Die Triumph Street Scrambler

Warum ich mich für dieses Motorrad entschieden habe ...?

Wer den Artikel "Was bisher geschah" gelesen und meine alte Horex, meine XS650 oder Ducati 900SS gesehen hat, kennt meine Vorliebe für klassisch "rundes" Design und maximal 2-Zylinder. Triumph hat 2017 mit der Vorstellung der Street Scrambler genau meinen Geschmacksnerv getroffen. Bereits für die Vorgänger-Scrambler zeigte ich offen meine Sympathie.

X alps muenchen bassano

Als dann die Street Scrambler angekündigt wurde, gab es kein Halten mehr. Ein Verbrauch von unter 4 Litern auf 100km, ein sattes Drehmoment von 80Nm aus tiefstem Drehzahlkeller und die ausgesprochen bequeme Sitzhaltung haben mir die Entscheidung zusätzlich erleichtert. Die saubere und solide Verarbeitung weckt Vertrauen. Dass man mit dem Motorrad auch in leichtem Offroad-Gelände hervorragend zurecht kommt, hab ich mittlerweile selbst erfahren ;-)

Und dann stand sie da - die hübsche Engländerin!
21 - 22 - 23 ... was kann ich daran modifizieren? 

Unzählige Arbeitsstunden später, wurde die Triumph für mein großes Vorhaben vorbereitet: hier mehr erfahren

Sponsoren und Empfehlungen:

(klick, um mehr zu erfahren)

Bikeway
Arnold
TopHatterVintage
Rock n ride

Mein Reisebudget..

Um mein Reisebudget ein wenig aufzupolieren, verkaufe ich einige Dinge, darunter meinen Revit Motorradkombi, aber auch rund 100 sehr gute Branchen-Domains, die bereits seit Anfang der 2000er Jahre in meinem Bestand sind.

Hier geht es zum aktuellen Reiseblog:
Eine Motorradreise in die Mongolei

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung  
Einverstanden